Rundrohr rundwalzen

Wir runden Rohre mit einem Durchmesser zwischen 6 und 88,9 mm im Ringbiegeverfahren zur Herstellung von Wendeln, Ringen, Spirallen, Halbringen und Segmenten. Weiterhin biegen wir im Dornbiegeverfahren mit einem Durchmesser bis 48,3 mm. Unsere Maschinen unterstützen und uns beim Biegevorgang.

Dieses Rundrohr bearbeiten wir

Rundrohr (Biegeform Nr. 16)

Rohre normalwandig biegen lassen

Abb.: Rohre normalwandig

Rundrohr läßt sich sehr gut biegen und runden. Beim Dornbiegen von Rundrohr benötigt man einen Dorn, passend zum Innendurchmesser des Rohres. Spannwerkzeug, Gegenlager und Biegewerkzeug mit dem Kaliber des Außenrohrdurchmessers. Das Biegewerkzeug bestimmt auch den Biegeradius. Beim Runden von Rohren mit unserer Ringbiegemaschine, werden Biegewalzen mit den jeweiligen Kalibern des Rohres eingesetzt. Zum Biegen und Rundwalzen von Edelstahl- und Aluminiumrohren sind unsere Biegerollen aus Kunststoff.

Rundrohr wendeln

Häufig wendeln wir Rohre als Handläufe für Treppenwendel. Diese werden dabei in den steigenden Radius gerundet und gleichzeitig mit einer Verdrehung bearbeitet. Maximal wendeln wir bis zu einem Durchmesser von 48,3 mm der Rohre.

Aus welchen Material können die Rundsrohre bestehen?

Folgende Materialien können wir bearbeiten:

  • Stahl
  • Edelstahl
  • Aluminium
  • Messing
  • Kupfer

Wo werden Rundrohre eingesetzt?

Die Einsatzmöglichkeiten sind schier unendlich

  • Anlagenbau: Kühlwendeln, Kabelschutzrohre, Absturzsicherungen
  • Behälterbau: Wendeln, Heizspiralen, Mäander für Wärmetauscher
  • Design/Möbelbau: Stuhlgestelle, Tischgestelle, Lampengestelle, Schriftzüge, Griffe
  • Fassadenbau: Unterkonstruktionen
  • Mobilität: Rohrrahmen, Fahrradständer, Lastenfahrräder
  • Stahlbau: Handläufe, Geländer, Ringe

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Qualität. Fragen Sie jetzt ein gebogenes Rundrohr bei uns an!